Rückblick: Begegnungs- und Besinnungsvormittag der Seniorenkreise

Begegnungs- und Besinnungsvormittag der Seniorenkreise (c) Caroline Niehus
Begegnungs- und Besinnungsvormittag der Seniorenkreise
Mo 29. Okt 2018
Margot Karenfort

Am Mittwoch, 12. September  fand wieder das jährliche gemeinsame Begegnungsfest der Seniorenkreise von St. Peter und Paul, St. Antonius und St. Bonifatius statt. Los ging es um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul mit einem Gottesdienst, dem auch in diesem Jahr Domkapitular Prälat Dr. August Peters als Zelebrant vorstand.

Dieser Vormittag erfreut sich immer größerer Beliebtheit und so war auch das im Anschluss stattfindende gemeinsame Frühstück und der angebotene Vortrag von Dr. Peters im Kinder- und Jugendzentrum von St. Peter und Paul sehr gut besucht. Dort hatten viele fleißige Helferinnen und Helfer schon am Vortag mit dem Aufbau und dem Eindecken der Tische begonnen. Am Mittwochvormittag haben dann die Damen und Herren des Organisationsteams – hier seien stellvertretend Uschi Braunleder, Erich Schröder, Caren Leuchter, Margot Karenfort und Marga Stork genannt - ein leckeres und reichhaltiges Frühstücksbuffet für die rund 70 hungrigen Besucherinnen und Besucher gezaubert, da blieben keine Wünsche offen. Sie waren permanent im Einsatz und haben sich rundherum um das leiblich Wohl der Senioren gekümmert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.

Nachdem sich alle gut gestärkt hatten, wurde der Saal für den Vortrag vorbereitet. Prälat Dr. Peters hielt einen seiner berühmten und beliebten Bildvorträge, dieses Mal zum Thema „Der Aachener Altar in der Domschatzkammer“. Prälat Dr. Peters ist schon seit dem ersten Treffen mit dabei und begeistert in jedem Jahr die Anwesenden mit seinen detaillierten, wort- und bildreichen Vorträgen und insbesondere mit seinem Fachwissen. Aber auch er ist wiederum sehr begeistert von der großen Beteiligung bei diesem Vormittag und ist gerne mit dabei. So ging ein fröhlicher Vormittag zu Ende und alle Anwesenden freuen sich schon auf das nächste Jahr.

An dieser Stelle nochmal ein ganz herzliches Dankeschön und „Vergelt`s Gott“ für den unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz aller Helferinnen und Helfer der Seniorenkreise – nicht nur beim Begegnungs- und Besinnungsvormittag, sondern auch bei den monatlich stattfindenden Senioren-Nachmittagen in St. Bonifatius, St. Antonius und
St. Peter und Paul.

Petra Minge, Gemeindereferentin