Kontakt

2016 Foto Michael Datené (c) Robert Stiller

Michael Datené

Pfarrer

Dürener Straße 29
52249 Eschweiler
Telefon: 02403 26097

domradio Tagesevangelium

stille Messe ohne Gemeinde - aber für die Gemeinde! Gerade jetzt!

 

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Nach dem Entschluss des Bistums alle Gottesdienste und Veranstaltungen einzustellen, haben Sie hier die Möglichkeit den Gottesdienst von zuhause "mitzufeiern".

 

Ebenfalls finden Sie hier auch Gebete, die Sie sich auch gerne ausdrucken können:

200316 Gebet in Zeiten der Corona -Krise

200316 Novene Hl Corona 

200320 ökumenisches Gebet aus Eschweiler

GEBET IN ZEITEN DER CORONA 2

Ostern in Corona-Zeiten

 

Neben den unten auffgeführten Videos finden Sie hier auch Videos vergangener Gottesdienste.

 

200524 hl Messe (7 OsterSo - St Peter und Paul)

200524 hl Messe (7 OsterSo - St Peter und Paul)

200426 ökumenischer Gottesdienst im Autokino

200426 ökumenischer Gottesdienst im Autokino

geistige Kommunion

geistige Kommunion

Einige Tipps für die Mitfeier der hl. Messe am Bildschirm zu Hause

  • MACHE DIE MITFEIER ZUR HAUPTSACHE:

Während des Gottesdienstes solltest Du nicht anderen Beschäftigungen daneben nachgehen, etwa essen oder auf dem Smartphone herumwischen. Die Mitfeier soll für Dich nicht bloß eine „Neben-Sache“ sein, mache sie zur „Haupt-Sache“! Fokussiere Dich!

 

  • SEI STILVOLL:

Ziehe Dich für das Ereignis passend an. Pyjama und Jogginganzug sind für den Alltag. Jede Messe ist eine „Feier“. Die Kleidung, die wir tragen, macht auch etwas mit uns, gibt uns ein bestimmtes Lebens-Gefühl. Wähle für die Mitfeier der Messe ein Stilvolles und würdevolles Home-Outfit.

 

  • GESTALTE „HAUSKIRCHE“:

Du kannst in Deinem Wohnbereich einiges dafür tun, um Dein Zuhause in eine „Hauskirche“ zu verwandeln. Sei hier ruhig kreativ: Stelle z.B. ein Kreuz auf, zünde eine Kerze an, platziere ein religiöses Bild in der Nähe des Bildschirms usw.

 

  • AM BESTEN MITEINANDER:

Gemeinsam betet es sich besser. Darum feiere doch die Heilige Messe mit anderen zusammen, soweit das möglich und erlaubt ist. Warum versammelt sich z.B. nicht die ganze Familie zur Live-Messe? Sei aber bei der Einladung an solche, die keine so große Lust haben, nicht aufdringlich.

 

  • BEGINNE BEWUSST:

Wenn möglich, bereite die Texte der Messe vor und lege sie Dir zurecht. Wenn du die Übertragung einschaltest, bete ein Vorbereitungsgebet. Das versetzt Dich in die geistige Dimension, in die Gegenwart Gottes.

 

  • VERHALTE DICH LITURGISCH:

Versuche die hl. Messe so mitzufeiern, als ob Du in der Kirche direkt dabei wärst. Bekreuzige dich, bete und singe mit. Stehe beim Evangelium und beim Vaterunser auf. Wenn es Dir möglich ist, knie bei der Wandlung nieder. Dein Verhalten vor dem Fernseher oder Computer soll jedoch nicht peinlich für Dich oder für andere werden – also achte auf dein eigenes Gefühl.

 

  • VERBINDE DICH GEISTIG:

Während der Heiligen Kommunion verbinde Dich im Geist mit Jesus. Lade ihn in Dein konkretes Leben ein. Bete ein Gebet zur Geistlichen Kommunion und vertraue Jesus Dein Leben, Deine Sorgen, an. Bitte ihn, danke ihm. Sei intensiv innerlich.

 

  • NIMM DIR ZEIT:

Wenn Du zu Hause mitfeierst, ist es sehr einfach davonzulaufen oder umzuschalten, wenn es einmal nicht so spannend ist. Mach das nicht! Die Messe endet auch vor dem Bildschirm mit dem Segen Gottes und dem „Gehet hin in Frieden!“

 

  • BEENDE BEWUSST:

Am Schluss mache das Kreuzzeichen und beende die Mitfeier mit einem Gefühl der Dankbarkeit und vielleicht auch mit einem persönlichen Dankgebet an Gott.

 

 

vgl. https://www.missio.at/wie-kann-ich-die-heilige-messe-zu-hause-mitfeiern/