Impuls #05: Was wirklich zählt

von einer anonymen Verfasserin aus dem Religionskurs

ben-white-146950 (c) Unplash.com / Ben White CC0
ben-white-146950
Fr 17. Mär 2017
einer anonymen Verfasserin aus dem Religionskurs
ben-white-146950 (c) Unplash.com / Ben White CC0
ben-white-146950

Lass mich verzichten

Lass mich verzichten,
wo es nur geht,
damit mein Denken
neu entsteht.

Lehr mich, dass du
der Kraftquell bist,
lehr mich, weil das
so wichtig ist.

Sind Bauch und Kopf
und Herz vereint,
dann weiß ich, was
Auferstehung meint.

Amen.

© Unbekannter Verfasser, gefunden auf Gebetbuch.com

 

In der Fastenzeit geht es darum, sich auf das Wesentliche im Leben zu reduzieren. Viel zu oft sind wir unzufrieden mit uns und vergessen das, was wir haben, zu schätzen. Wir wollen immer mehr, mehr Besitz, mehr Geld, mehr von allem. Darum ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, sich auf das Wichtige und Essentielle im Leben zu reduzieren. Wie oft beschweren wir uns über Nichtigkeiten und vergessen dabei, uns für unsere Gesundheit, unser Wohlergehen und unsere Freunde zu bedanken? Wenn wir uns auf das konzentrieren, was wirklich zählt, und uns von dem lossagen, was uns bedrückt, werden wir auch die Nähe zu Gott wieder finden.