Impuls #01: Worauf wartest du?

von Pia Külzer

2017 Fasten-Impuls #01 (c) Pixabay.com / JESHOOTS CC0
2017 Fasten-Impuls #01
Mo., 13. März 2017
Pia Külzer

Die Zeit, die wir uns nehmen, ist die Zeit, die uns etwas gibt.

Are you waiting on a lightening strike?
Are you waiting for a perfect night?
Are you waiting till the time is right?
What are you waiting for?

You gotta go and reach for the top
Believe in every dream that you got
You only living one so tell me
What are you, what are you waiting for?
You know you gotta give it your all
And don`t you be afraid if you fall

Auschnitt aus:  ,,What are you waiting for” von Nickelback

 

Es geht nicht immer um das „Happy-End“, sondern um all die Geschichten und Erlebnisse auf der Zielgeraden. Wie man immer so schön sagt: Der Weg ist das Ziel.

Doch dann steht man da: Mitten im Alltag, gestresst, kommt nicht vor und nicht zurück. Aber was soll´s? Ich habe ja noch ewig Zeit dafür etwas zu erleben.

Leider muss man diese Frage mit „Nein“ beantworten, die hat keiner von uns. Denn wie wir alle wissen, mischt das Schicksal unsere Karten. Deswegen denken wir immer nach – es gibt ja auch so viel zu bedenken. Tausend Fragen plagen uns, die sowieso nicht alle beantwortet werden können. Das kann einem manchmal schon richtig Angst machen.

Sollte es aber nicht. Was es bedeutet zu vergeben, an sich selbst zu glauben, seine Träume zu verwirklichen, seine Mitmenschen zu schätzen und sich niemals zu vergessen, ist doch das, was wirklich zählt. Sich mal abzulenken und sich bewusst zu werden, wie wertvoll das Leben ist – vor allem, wie schön es sein kann, es in vollen Zügen zu genießen. Denn die Zeit, die wir uns aus unserem Alltag nehmen (und der wird für immer da sein), ist die Zeit, die uns immer etwas zurückgibt: Glück, Hoffnung, Erinnerungen, Liebe und Geschichten.

Also, worauf wartest du?