Woche der Goldhandys vom 4. bis 11. November 2018

Woche der Goldhandys (c) iStockphoto.com/Kizmik_A
Woche der Goldhandys
Fr., 14. Sep. 2018
Julia Meuser-Romano

Die Pfarre St. Peter und Paul hat schon erfolgreich über 200 Handys für missio gesammelt.  Diese haben wir im Sommer in Aachen bei missio übergeben. Nun gibt es im November wieder eine Woche der Goldhandys. Einmal im Jahr setzt missio mit der „Woche der Goldhandys“ einen besonderen Akzent, um möglichst viele Menschen zum Mitmachen zu motivieren. Anlass ist 2018 der „Internationale Tag für die Verhütung der Ausbeutung der Umwelt in Kriegen und bewaffneten Konflikten“ am 6. November. Grund genug, den Konflikt in der Demokratischen Republik Kongo und die rund 124 Millionen alten Handys in deutschen Schubladen in den Blick zu nehmen. Daher ruft missio zwischen dem 4. und 11. November zur „Woche der Goldhandys“ auf. Die Handy-Spendenaktion ist eine konkrete Maßnahme gegen Elektroschrott und für die Bewahrung der Schöpfung. Jedes Altgerät, das wir dem Recycling oder der Weiterverwertung zuführen, schützt Ressourcen und Umwelt. In unseren Kirchen liegen wieder Sammeltüten und eine Sammelbox steht bereit. Die Handys können auch gerne zu den Öffnungszeiten im Zentralen Pfarrbüro abgegeben werden

 

 

Mehr dazu unter: www.missio-hilft.de/mitmachen/aktion-schutzengel/aktionen/woche-der-goldhandys/