Ökumenische Exerzitien im Alltag in der Adventszeit

kerze (c) webandi / Pixabay.com
kerze
Fr, 14. Sep 2018
Julia Meuser-Romano

Unser Alltag ist häufig von Stress und Hektik geprägt. Das gilt besonders in der vorweihnachtlichen Zeit. Wer den Alltagsbetrieb durch Zeiten der Ruhe und Stille unterbricht, spürt vielleicht wieder mehr, dass der Advent eine Zeit des Wartens, der Sehnsucht, der Vorfreude auf das Wunder der Menschwerdung Gottes ist.

 

Exerzitien/Übungen  im Alltag möchten Ihnen die Möglichkeit geben, den Advent auf eine persönliche Weise zu gestalten und Ihre Gottesbeziehung zu vertiefen. Wir laden Sie ein, sich auf Weihnachten vorzubereiten und im ökumenischen Austausch mit anderen Christen durch die Adventszeit zu gehen. Der gemeinsame Glaubensweg steht unter dem Thema „Wach werden zu mir selbst“.

 

Die Gruppe der Teilnehmenden trifft sich einmal wöchentlich, entweder montags abends in der Kapelle des St. Antonius-Hospitals oder freitags vormittags in St. Severin / Weisweiler. Gestaltungselemente der Treffen sind Übungen, um zur inneren Ruhe zu kommen, Gespräch und Austausch, gemeinsame Zeiten der Stille sowie Impulse zum persönlichen Gebet. Bei den Treffen erhalten die Teilnehmenden Materialien für einen persönlichen Gebetsweg durch die einzelnen Tage der Woche bis zum nächsten Treffen. Begleitet wird der Kurs von Pastoralreferentin Sr. Martina Kohler, Gemeindereferent Manfred Joussen und Pfarrerin Ulrike Sommer.

Termine in der Kapelle des SAH: jeweils montags von 19.30 – 21.00 Uhr am 19.11., 26.11., 03.12., 10.12. und 17.12.2018.

Termine in St. Severin / Weisweiler: jeweils freitags von 09.30 – 11.00 Uhr am 23.11., 30.11., 07.12., 14.12. und 21.12.2018.

Die Kosten für die Materialien betragen 5,- € und können entweder bei der Anmeldung oder beim ersten Treffen bezahlt werden. Anmeldung bitte bis 17. November im Pfarrbüro.